Hyaluronic Acid

Bewertung: sehr gut sehr gut
INCI-Bezeichnung
HYALURONIC ACID
Alternative Namen
Hyaluronsäure, Acidum Hyaluronicum, Hyaloronic Acid, Hydrolyzed Hyaluronic Acid, Hydrolized Hyaluronic Acid
Herkunft
unterschiedlich
Definition
Hyaluronsäure
INCI-Funktion
antistatisch, feuchthaltend, hautpflegend, feuchtigkeitsspendend
Die INCI-Funktion beschreibt lediglich den Verwendungszweck eines Kosmetik-Inhaltsstoffs. Sie sagt nichts über dessen tatsächliche Wirkung und Hautverträglichkeit aus. Diese und andere Eigenschaften finden Sie nachfolgend.
Eigenschaften
  • Bewertung: durchschnittlich verringert die statische Elektrizität, indem die elektrische Aufladung an der Oberfläche neutralisiert wird
  • Bewertung: gut hält die Feuchtigkeit
  • Bewertung: gut hält die Haut in einem guten Zustand
  • Bewertung: gut erhöht den Wassergehalt der Haut und hält sie weich und glatt
  • Bewertung: gut für zertifizierte Naturkosmetik zugelassen
  • Bewertung: gut wirkt straffend
  • Bewertung: sehr gut sehr empfehlenswerter Stoff
  • Bewertung: sehr gut Nährstoff
CAS-Nr.
9004-61-9
EINECS/EILINCS-Nr.
232-678-0

Studien, Fachliteratur und Stellungnahmen zu Hyaluronic Acid

  • Springer Lexikon Kosmetik, Seite 198

    Kommt im menschlichen Bindegewebe vor, kann in großen Mengen Wasser binden und in die Bindegewebsmatrix einlagern, was der Haut ein glattes und pralles Aussehen verleiht. Feuchtigkeitsspendende und bewahrende Wirkung. Bildet einen unsichtbaren luftdurchlässigen Film, der die Hornschicht vor dem Austrocknen bewahrt. Bei biotechnologischer Herstellung. Empfehlenswert.

  • Kursbuch Kosmetik, Seite 156

    Stark feuchtigkeitsanreichernd, pflegend, straffend, bildet einen Film auf der Haut der die Feuchtigkeit fixiert; wirkt auf der Hautoberfläche, so dass die glättende Wirkung nachlässt wenn Hyaluronsäureprodukte abgesetzt werden. Empfehlenswerter Stoff.

  • Wörterbuch der Kosmetik, Seite 138

    Ist wesentlicher Bestandteil des Bindegewebes. Für kosmetische Zwecke wird sie nicht mehr aus Hahnenkämmen sondern aus biotechologisch hergestellt.

    Schon 1%wässrige Lösungen von Hyaluronsäure bilden durch intermolekulare Knäuelbildung ein viskoelastisches Netzwerk, dass das Wasser ausserordentlich fest bindet. Hyaluronsäure ist daher als Feuchtigkeitsspender für die Hautpflege zu empfehlen, da sie einen unsichtbaren luftdurchkässigen Film bildet, der auch bei niedriger relativer Luftfeuchtigkeit die Hornschicht vor dem Austrocknen schützt. Hyaluronsäure ist nicht toxisch, nict allergen und nicht reizend. Verwendet wird auch das Natrium-Hyaluronat.

  • Körperpflegekunde und Kosmetik, Seite 148

    Ist ein physiologischer Bestandteil der Gelmatrix in der Lederhaut und bewahrt der Haut ihre Elastizität. Es handelt sich um ein Mucopolysaccharid, welches schon in Konzentration von 1% elastische Gele mit Wasser bildet. Es wird aber aufgrund seines hohen Preises nur als feuchtigkeitsbindender Wirkstoff in Konzentrationen ab 0,1 % verarbeitet.
  • Deutsche Gesellschaft für Hautgesundheit (DGfH)

    Fast alle Haut- und Alterungsprobleme sind auf ernährungsspezifischen Mangelerscheinungen der Haut zurückzuführen. Darum haben Nährstofflieferanten wie Vitamine, Spurenelemente, Aminosäuren, sekundäre Pflanzenstoffe und hochwertige essentielle Fettsäuren in kosmetischen Produkten eine hohe Bedeutung für eine gesunde Haut. www.naehrstoffkosmetik.com/naehrstoffe

Die neuesten Produkte als Feed
Verpassen Sie nichts! Abonnieren Sie unseren RSS Feed von allen Kosmetika bei Kosmetikanalyse. Bitte melden Sie sich an, um die Produkt-Bewertungen im Feed anzuzeigen.
Sind Sie bei Facebook?
Werden Sie ein Fan unserer Facebook-Seite, dann erhalten Sie regelmäßig kostenlose Kosmetik-Analysen.